ÜBER MICH

Als Achtjährige nahm ich den ersten Klavierunterricht bei Katherine Klemm, einer aus Leipzig stammenden Pianistin und Cembalistin. Es folgten viele Jahre Privatunterricht bei Prof. Paul Buck, dessen ideologiefreies pädagogisches Denken mich zu meiner eigenen Unterrichtsmethodik inspirierte.

1978 gab ich zum ersten Mal selbst Klavierunterricht, ebenso während meines Studiums an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Heidelberg / Mannheim, das ich 1987 mit dem Diplom als Musiklehrerin (künstlerisches Hauptfach Klavier) abschloss.

Noch im gleichen Jahr gründete ich in Stuttgart die KlavierSchule Christa Benz, in der ich nun seit 20 Jahren erfolgreich mit meinem selbst entwickelten und äußerst bewährten Unterrichtskonzept arbeite – unterstützt durch meine eigenen Klavierunterrichtswerke, die 2002 in der wissenschaftlichen Reihe MM des Verlags Blaue Eule erschienen.

Verschiedene Anfragen brachten mich auf die Idee, so genannte Klavier-Powerkurse zu konzipieren. Und so trainiere ich seit einigen Jahren Abiturienten für Aufnahmeprüfungen an der Musikhochschule – bisher stets mit dem gewünschten Erfolg!

Seit 1992 gebe ich für Musiklehrer Methodikkurse zum Thema „Musiktheorie und Gehörbildung parallel zum Klaviereinzelunterricht“. Außerdem schule und unterstütze ich seit 1998 als Mentorin Studierende mit Hauptfach Hörerziehung und dem Fach Klaviermethodik an den Hochschulen für Musik und Darstellende Kunst Mannheim und Stuttgart u.a. mit Praktika und Hospitanzen.

Mit meinen Existenzgründerseminaren fördere und unterstütze ich Hochschulabsolventen und Kollegen auf dem Weg in die erfolgreiche Selbstständigkeit als Musiklehrer.

Als Ortsverbandsvorsitzende des Tonkünstlerverbands Baden-Württemberg möchte ich mithelfen, die Arbeitsbedingungen für unsere Verbandsmitglieder zu verbessern.

[nach oben]